Die einzige Art Spaghetti zu essen

Gar nicht so easy, das mit der ersten großen Liebe – aber verdammt schön!

Heute möchte ich dieses wunderbare Buch vorstellen, und meine Gedanken dazu mit euch teilen!

Titel: Die einzige Art Spaghetti zu essen

Autorin: Nicole Brausendorf

Verlag: ullstein

Seiten: 476

Preis: 9,99€

ISBN: 9783548286716

Link: Buch

Inhalt:
Als die siebzehnjährige Liv mit ihrer Mutter in eine Kleinstadt an der Elbe zieht und eigentlich nichts als Einöde erwartet, kommt alles Schlag auf Schlag: Ihre neue Freundin Nessie wird ungewollt schwanger, und der Bad Boy Felix verliebt sich Hals über Kopf in sie. Er kutschiert sie mit seinem Motorrad, wohin sie will, tut alles, um ihr zu gefallen. Doch da gibt es noch jemanden: Leo ist Keyborder einer Coverband, und seit dem ersten Live-Auftritt der Jungs will Liv nur noch in seiner Nähe sein. Leo kann nicht glauben, dass Liv ihn wirklich liebt; er ist blind. Die Anziehung zwischen den beiden ist stark, aber die Widerstände gegen ihre Liebe sind groß …

Cover:
Das Cover ist wirklich schön und man könnte es stundenlang angucken, aber mit persönlich gefallen die Personen nicht ganz so gut! Durch die verschiedenen Farben und Schriftarten wird der grüne Hintergrund noch mal richtig aufgepeppt! Aber am besten gefällt mir der Einband, der in einem wunderschönen hellgrün gehalten ist und einfach Hammer im Bücherregal aussieht!

Meinung:

Der Schreibstil von Nicole Brausendorf ist wirklich toll und versetzt einen sofort in das Geschehen. Im Buch geht es ja auch um Leo, der blind ist, und man kann sich wirklich in ihn hineinversetzen, wenn er Liv erklärt wie es ist, blind zu sein! 

Nun zu den Charakteren! Die Protagonisten sind so toll ausgearbeitet und begeistern einfach nur. Sie sind alle sehr verschieden: Liv, die ein bisschen schüchtern ist und sich zu dick findet, ihre Freundin Nessie, die gerne Partys feiert und generell ein bisschen crazy ist, dann Felix, der immer für Liv da ist und wirklich nett zu sein scheint, und zum Schluss Leo, der blinde Musiker, der Liv so einfach mit seiner Musik Gänsehaut verschafft und die Welt vergessen lässt! Alle 4 Charaktere + die Nebencharaktere haben mich begeistert und immer etwas finden lassen, wo ich lachen musste oder mich wiederfinden konnte. 

Die Handlung an sich ist auch einzigartig! Das ist das erste Buch, das ich jemals gelesen habe, in dem ein Hauptcharakter blind ist, und es ist wirklich interessant. Das Buch fängt schon actionreich an, denn es stirbt jemand, der Liv sehr wichtig ist 😉 Und dann wird man von Nessie überrumpelt. Wenn Liv Felix kennenlernt ist man hin und weg, bis zu dem Moment, als sie Leo begegnet und man erkennen muss, dass das NICHTS im Vergleich zu ihm war. 

Doch kommen Liv und Leo zusammen? Und wenn ja, kann man wirklich mit einem Blinden zusammen sein?

Nicole Brausendorfs Debutroman konnte mich wirklich überzeugen und ich kann insgesamt ganz klar 🌟🌟🌟🌟🌟 vergeben!

PS: Ich musste beim Lesen an den Song Starving von Hailee Steinfeld denken in dem sie singt „I dont need butterflies when youre giving me the whole damn zoo“ 🎶

Vielen Dank an Nicole Brausendorf und lovelybooks für dieses wunderbare Buch!

Und hier war schon meine erste Blogrezension 🙂 

Ich hoffe, sie hat euch gefallen! 

Lisa

Advertisements

Ein Gedanke zu „Die einzige Art Spaghetti zu essen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s