Der letzte erste Blick

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar!

>>Es ist nicht gerade die feine Art, das erste Semester damit zu beginnen, jemandem die Nase zu brechen, Miss Lance.<<

Originaltitel: Der letzte erste Blick

Autor: Bianca Iosivoni

Verlag: LYX

Seiten: 440

Preis: 10,00€

Buch: Verlag

Amazon

Inhalt:

Endlich frei! Emery Lance kann es nicht erwarten, ihr Studium in West Virginia zu beginnen. Niemand kennt hier ihre Geschichte. Niemand weiß, was zu Hause geschehen ist. Dafür ist sie auch bereit, in Kauf zu nehmen, dass die Situation im Wohnheim alles andere als ideal ist. Nicht nur treibt ihr Mitbewohner sie regelmäßig in den Wahnsinn – sein bester Freund Dylan Westbrook bringt ihr Herz mit einem einzigen Blick zum Rasen …

Cover:

Der letzte erste Blick

Das Cover gefällt mir insgesamt sehr gut! Das Bild wirkt sehr gut, vor allem weil es schwarz-weiß gehalten ist, und dann dazu noch die Schrift, die sofort ins Auge fällt und mit den farbigen Kreisen hinterlegt ist. Also ein top Cover – und bestimmt einen Coverbuy wert 😉

Meinung:

Der Schreibstil von Bianca Iosivoni ist einfach nur toll. Ich war sofort in der Geschichte drin und konnte mich super reinversetzen. Man hat das Gefühl, selber an der Story teilzuhaben und es selber zu erleben. Bianca Iosivoni schreibt so, dass man wirklich alles, also die Charaktere, das Setting und alles drumherum, wirklich vor seinem geistigen Auge sieht und es sich einfach realistisch vorstellen kann. Und dabei schreibt sie auch noch so flüssig, dass man sehr schnell durchkommt; ich glaube ich habe circa vier Stunden gebraucht. Also ein klares Lob für diesen großartigen Schreibstil!

Die Charaktere sind ebenfalls der Hammer! Da sind erstmal Emery, die am College neu beginnen will und ihr Mitbewohner Mason, der einfach nur supernervig ist und dem sie deshalb bei der ersten Begegnung gleich eine runtergehauen hat. Dann sind da noch Masons Freunde Dylan, den Emery einfach nur toll findet aber es nicht zugeben will, Tate, die beste und durchgeknallte Freundin von Dylan, Elle, die immer nett ist, Grace, der Emery unbedingt entkommen will, und die Geschwister Rachel und Andrew.

Und die Handlung konnte mich auch überzeugen! Ohne Freunde und großartige soziale Kontakte startet Emery ihr Collegeleben und verscherzt es sich gleich am ersten Tag mit mehreren Personen. Doch dann trifft sie auf Dylan Westbrook, den sie einfach nur unglaublich findet und für alles steht, was sie verabscheut. Denn genau vor so einem Typen wie Dylan läuft Emery davon, und sie hat panische Angst, dass die Vergangenheit sie wieder einholt… Und das sollte sie auch, denn das Intrnet vergisst nichts!!!

Fazit: Ein absolut gelungener new adult Roman den ich jedem nur empfehlen kann! Es ist einfach alles gelungen – die Charaktere, die Handlung, das Design und vor allem der Schreibstil… Und dann ist es auch noch ein Roman der Spannung hält und wirklich Emotionen auslöst! Dieses Buch kann einem echt den Tag versüßen 🙂

Sterne: 5 von 5

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s