Targa

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar!

Originaltitel: Targa – Der Moment bevor du stirbst

Autor: B. C. Schiller

Verlag: Penguin

Seiten: 395

Preis: 10,00€

Buch: Verlag

Amazon

Inhalt:

Targa Hendricks hat keine Freunde, keine Liebe, nichts zu verlieren. Doch vor allem hat sie keine Angst – und genau das macht sie so verdammt gut in ihrem Job. Denn als Undercover-Ermittlerin einer Sondereinheit des BKA ist es ihre Aufgabe, Serienkiller auf frischer Tat zu überführen, und dazu gibt es nur zwei Wege: Targa muss sich einem Mörder ausliefern – oder ihn glauben lassen, sie sei wie er.

Falk Sandman ist Hochschuldozent, charismatisch, clever und besessen von den letzten Worten Sterbender – seiner Opfer. Eines Tages trifft er eine junge Frau, die sich für seine dunkle Seite interessiert. Sie will von ihm lernen, und Sandman fasziniert ihr gefühlloses Verhalten. Zunächst ist er skeptisch, doch allmählich vertraut er ihr.

Ein tödliches Spiel beginnt. Wer wird gewinnen?

Cover:

Targa Der Moment bevor du stirbst von BC Schiller
Targa Der Moment bevor du stirbst von BC Schiller

Meinung:

Der Schreibstil der Autoren ist gewöhnungsbedürftig! Ich persönlich bin nicht richtig in das Buch reingekommen und konnte der Story dadurch ein paar Mal auch nicht ganz folgen, was sehr schade ist. Jedoch ist es interessant, dass man die Geschichte aus der Sicht der Ermittlerin und des Mörders erlebt!

Die Charaktere sind für mich nicht wirklich greifbar gewesen. Mit Targa konnte ich mich nicht anfreunden, was vermutlich zum Teil auch an ihrem schizophrenen und autistischen Wesen liegt! Jedoch wird durch sie Spannung in die Geschichte getragen, da sie sich halbrecherisch genau in jede gefährliche Situation stürzt! Falk Sandmann war mir schon vom ersten Augenblick an unsympathisch, doch dies ist den Autoren zugutezuhalten, denn genau das macht einen guten und überzeugenden Bösewicht aus!

Die Handlung war für mich auch nicht das Gelbe vom Ei! Ich persönlich mag es einfach nicht, wenn man bei einem Krimi parallele Handlungsstränge hat, und genau dies ist hier leider der Fall! Targa wird von ihrem Chef auf einen neuen Fall angesetzt! Dafür muss sie sich in die Höhle des Löwen begeben und dem Bösen so nahe wie möglich kommen. Sie muss zu Falk Sandmann eine Beziehung aufbauen. Die beiden spielen miteinander, kämpfen um die Macht. Doch wer hat das Sagen in dieser „Beziehung“, wer wird siegen und überleben? Dieses Hin und Her kann den Leser entweder auf eine Reise mitnehmen und ihn jubeln lassen, oder so wie mich, reisekrank werden lassen…

Fazit: Trotz spannender Momente, konnte mich das Buch leider nicht wirklich von sich überzeugen! Mit den Charakteren bin ich leider nicht warmgeworden und konnte mich deshalb auch nicht in sie hineinversetzen und mit ihnen mitfühlen. Und obwohl dieses Buch nur der erste Teil von ich weiß nicht wie vielen ist, werde ich die Folgebände nicht lesen! Doch der am Ende erfolgende Cliffhanger könnte für viele Leser ein Anreiz dafür sein…

Sterne: 2 von 5

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s